Mitglied im

Naturheilpraxis

Sandra Nickola

Heilpraktikerin und Diplom-Sportlehrerin

Kinesiologie

Kinesiolologie  ist ein energetisches Verfahren zur Diagnostik und zur Behandlung von Energieblockaden.
Mit verschiedenen Techniken können Energieblockaden aufgespürt, ausbalanciert und Selbstheilungskräfte aktiviert werden, damit das Qi (die Lebensenergie) ungestört durch die Meridiane fließen kann.
Bestehen Energieblockaden über längere Zeit, führen sie zu Schmerzen und zu Erkrankungen.
 
Der Muskeltest ist die Grundlage jeder kinesiologischen Behandlung.
Ob ein Muskel stark oder schwach ist, hängt nicht vom Trainingszustand, sondern vom energetischen Zustand ab. Reagiert der Muskel „stark“, hält er dem Druck problemlos stand.  Ist derselbe Muskel dagegen „schwach“, ist dies ein Hinweis auf Stress.
 
Über einen Indikatormuskel können Störungen
  • in Organen
  • im Stoffwechsel
  • durch emotionale Belastungen
  • in der Energetik (z.B. Elektrosmog) des Körpers
aufgespürt werden.
So können Entstehungsursachen von Krankheiten und Problemen erforscht werden.

Auf diese Weise können auch Allergien und Medikamente ausgetestet werden.

Es gibt Energietechniken wie z.B. die 14 Muskelbalancen, mit denen man Energieblockaden in Organen aufdecken und behandeln kann.

Außerdem gibt es entstressende Behandlungsmethoden, die man z. B. auch gut mit Farbbrillen kombinieren kann.