Mitglied im

Naturheilpraxis

Sandra Nickola

Heilpraktikerin und Diplom-Sportlehrerin

Ohrakupunktur

 

Diagnostik und Therapie

 

Bei der Ohrakupunktur handelt es sich um eine Reflexzonentherapie, bei der einzelne Körperregionen über Akupunkturpunkte am Ohr behandelt werden. Die Ohrmuschel wird von 3 großen Nerven durchzogen, dem Trigeminus, den Vagusnerv und dem Plexus cervicalis. Über das Gehirn und das Rückenmark besteht damit eine Verbindung zum Körper. Die Anordnung der Organpunkte auf der Ohrmuschel ergibt das Bild eines mit Kopf nach unten ausgerichteten menschlichen Embryo.

 

Ohrakupunktur ist eine ganzheitliche Behandlung von Krankheiten über das Ohr, mit einem speziellen Behandlungsschema. Mit Hilfe eines Suchgerätes werden Irritationen oder Funktionsstörungen geortet. Das Ohr zeigt im Gegensatz zur Körperakupunktur nur die Störfelder.

Ausgehend von einem bestimmten Punkt erfolgt eine kombinierte Nadelung von lokalisierten Punkten des Bewegungsapparates, des Vegetativums, Inneren Organen und psychischen Punkten.

Die verwendeten Nadeln sind dünn und kurz und bleiben ca. 30 min am Ohr. Bei bestimmten Indikationen können außerdem Dauernadeln verwendet werden, die bis zu 14 Tagen an den Ohrpunkten bleiben und dort einen Dauerreiz setzen können

.

Für Patienten, die sich keine Nadeln setzen lassen möchten, kann man die Behandlung nach dem selben Schema auch mittels Elektro-Ohrakupunktur durchführen. Dabei werden an den ermittelten Punkten kleine Stromreize gesetzt, die auch die entsprechenden Reflexzonen stimulieren.

Besonders für Kinder eignet sich die Laser-Ohrakupunktur.

 

 

Indikationen :

  • Schmerztherapie, z.B. Rücken- und Gelenkschmerzen, Lumboischialgien, Neuralgien (ausstrahlende Schmerzen), Myalgien (Muskelschmerzen), Kopfschmerzen, akute Traumen
  • rheumatische Beschwerden
  • vegetative Störungen, z.B. Stressbedingte Erkrankungen des Magen-Darmtraktes, Müdigkeit und Schlafstörungen
  • Suchtbehandlung bei Essstörungen und Nikotinentwöhnung
  • Allergien

Kontraindikationen:

  • Entzündungen oder Verletzungen der Ohren
  • Infektionskrankheiten
  • Starke Druckempfindlichkeit der Ohren

 

 

 

Die Ohrakupunktur bietet in allen drei Varianten (Nadel-, Elektro- od. Laser-Ohrakupunktur) gegenüber der Körperakupunktur folgende wesentlichen Vorteile:

  • Der Patient muss sich nicht entkleiden
  • auch Körperregionen, die aufgrund von Verletzungen nicht lokal behandelt werden können, lassen sich über die Reflexpunkte am Ohr beeinflussen.
  •